Wis­sen

Der Selbst­hei­lungs­nerv

Ak­ti­viere deine in­ne­ren Kräfte mit dem Vagusnerv

ūüĖäÔłŹ von Linda Vielau

Heil¬≠prak¬≠ti¬≠ke¬≠rin seit √ľber 30 Jahren

Eine Frau meditiert im Sitzen in weißer Kleidung

Es gibt wohl kaum ei¬≠nen fas¬≠zi¬≠nie¬≠ren¬≠de¬≠ren Nerv als den Va¬≠gus¬≠nerv. Er wird auch ‚ÄúWan¬≠de¬≠rer‚ÄĚ ge¬≠nannt und ver¬≠l√§uft vom Ge¬≠hirn √ľber den Brust¬≠korb bis in den Bauch¬≠raum. Durch seine weite Ver¬≠brei¬≠tung be¬≠ein¬≠flusst die¬≠ser Nerv fast je¬≠des Or¬≠gan un¬≠se¬≠res K√∂rpers.

Das ist auch sinn¬≠voll, denn der Va¬≠gus¬≠nerv ist der Haupt¬≠nerv des Pa¬≠ra¬≠sym¬≠pa¬≠thi¬≠kus, also des ‚ÄúRuhe- und Ver¬≠dau¬≠ungs¬≠mo¬≠dus‚ÄĚ, w√§h¬≠rend der Sym¬≠pa¬≠thi¬≠kus f√ľr den ‚ÄúKampf- oder Flucht¬≠mo¬≠dus‚ÄĚ zu¬≠st√§n¬≠dig ist.

Der Va­gus­nerv re­gu­liert zum Bei­spiel die Herz­fre­quenz, hat di­rek­ten Ein­fluss auf un­sere Ver­dau­ung und be­ein­flusst auch un­ser Im­mun­sys­tem so­wie emo­tio­nale Re­ak­tio­nen. Es ist da­her nicht ver­wun­der­lich, dass die­ser Nerv eine wich­tige Rolle bei der Selbst­hei­lungs­kraft un­se­res Kör­pers spielt.

Im Fol­gen­den wol­len wir die­sen Nerv ge­mein­sam nä­her be­trach­ten und her­aus­fin­den, wel­che und wie wir ihn be­wusst ak­ti­vie­ren kön­nen. Dazu wol­len wir uns zu­nächst an­schauen, wo ge­nau der Va­gus­nerv verläuft.

Die Ana¬≠to¬≠mie des Vagusnervs 

Ana­to­misch un­ter­teilt sich der Va­gus­nerv in vier Hauptabschnitte:

  1. Kopf­teil: Im Kopf­be­reich be­ein­flusst der Va­gus­nerv Funk­tio­nen wie das Schlu­cken und die Steue­rung der Stimmgebung.
  2. Hals­be­reich: Hier re­gu­liert er we­sent­li­che Funk­tio­nen wie die Herz­fre­quenz und spielt eine Rolle bei der Steue­rung der Atmung.
  3. Brust­teil: Im Brust­be­reich wirkt er auf die Lunge und das Herz, wo­bei er eine be­ru­hi­gende Wir­kung auf die Herz­ak­ti­vi­tät hat und so zur Kon­trolle des Blut­drucks beiträgt.
  4. Bauch­teil: In der Bauch­re­gion ist er maß­geb­lich an der Steue­rung der Ver­dau­ung be­tei­ligt, in­dem er die Ak­ti­vi­tät von Ma­gen und Darm reguliert.

In all die­sen Be­rei­chen spielt der Va­gus­nerv vor al­lem als Nerv des Pa­ra­sym­pa­thi­kus eine Rolle. In un­se­rem Kör­per gibt es ein kom­ple­xes Netz­werk, das so­ge­nannte au­to­nome Ner­ven­sys­tem, das aus zwei Haupt­kom­po­nen­ten be­steht: dem Sym­pa­thi­kus und dem Pa­ra­sym­pa­thi­kus. Diese bei­den Sys­teme wir­ken wie Ge­gen­spie­ler, die zu­sam­men­ar­bei­ten, um un­se­ren Kör­per im Gleich­ge­wicht zu halten.

Das sym¬≠pa¬≠thi¬≠sche Ner¬≠ven¬≠sys¬≠tem ist als das Sys¬≠tem be¬≠kannt, das un¬≠se¬≠ren K√∂r¬≠per in Alarm¬≠be¬≠reit¬≠schaft ver¬≠setzt ‚ÄĒ oft als ‚ÄúKampf-oder-Flucht-Re¬≠ak¬≠tion‚ÄĚ be¬≠zeich¬≠net. Wenn das sym¬≠pa¬≠thi¬≠sche Ner¬≠ven¬≠sys¬≠tem ak¬≠ti¬≠viert wird, be¬≠rei¬≠tet es den K√∂r¬≠per auf k√∂r¬≠per¬≠li¬≠che und geis¬≠tige Ak¬≠ti¬≠vi¬≠t√§t vor. Dies ge¬≠schieht durch

  • Er¬≠h√∂¬≠hung der Herz¬≠fre¬≠quenz und des Blutdrucks.
  • Be¬≠schleu¬≠ni¬≠gung der At¬≠mung, um mehr Sau¬≠er¬≠stoff aufzunehmen.
  • Um¬≠lei¬≠tung des Blut¬≠flus¬≠ses von den Ver¬≠dau¬≠ungs¬≠or¬≠ga¬≠nen zu den Muskeln.
  • Frei¬≠set¬≠zung von Ad¬≠re¬≠na¬≠lin und an¬≠de¬≠ren Stresshormonen.

Im Ge¬≠gen¬≠satz zum Sym¬≠pa¬≠thi¬≠kus sorgt der Pa¬≠ra¬≠sym¬≠pa¬≠thi¬≠kus da¬≠f√ľr, dass der K√∂r¬≠per in ei¬≠nen Ruhe- und Er¬≠ho¬≠lungs¬≠zu¬≠stand √ľber¬≠geht. Die¬≠ser Ruhe- und Ver¬≠dau¬≠ungs¬≠mo¬≠dus un¬≠ter¬≠st√ľtzt wich¬≠tige Re¬≠ge¬≠ne¬≠ra¬≠ti¬≠ons¬≠pro¬≠zesse im K√∂rper:

  • Ver¬≠rin¬≠ge¬≠rung der Herz¬≠fre¬≠quenz und Sen¬≠kung des Blutdrucks.
  • An¬≠re¬≠gung der Ver¬≠dau¬≠ungs¬≠t√§¬≠tig¬≠keit und des Stoffwechsels.
  • F√∂r¬≠de¬≠rung von Ruhe, Ent¬≠span¬≠nung und Erholung.
  • Re¬≠du¬≠zie¬≠rung der Pro¬≠duk¬≠tion von Stresshormonen.

Der Va­gus­nerv ist ein Haupt­ak­teur des pa­ra­sym­pa­thi­schen Ner­ven­sys­tems. Er ist wie ein Di­ri­gent, der viele die­ser be­ru­hi­gen­den und re­ge­ne­rie­ren­den Pro­zesse im Kör­per steu­ert. Wenn der Va­gus­nerv sti­mu­liert wird, sen­det er Si­gnale aus, die dazu bei­tra­gen, den Kör­per zu be­ru­hi­gen und in ei­nen Zu­stand der Ent­span­nung zu ver­set­zen. Dies ist be­son­ders wich­tig nach Pe­ri­oden in­ten­si­ver kör­per­li­cher oder emo­tio­na­ler Ak­ti­vi­tät, die vom sym­pa­thi­schen Ner­ven­sys­tem do­mi­niert werden.

Sti¬≠mu¬≠la¬≠tion des Va¬≠gus¬≠nervs: Wie wir uns ak¬≠tiv be¬≠ru¬≠hi¬≠gen k√∂nnen 

Die Sti¬≠mu¬≠la¬≠tion des Va¬≠gus¬≠nervs kann eine Reihe von ge¬≠sund¬≠heit¬≠li¬≠chen Vor¬≠tei¬≠len bie¬≠ten und ist mit ver¬≠schie¬≠de¬≠nen Me¬≠tho¬≠den m√∂g¬≠lich. Durch die Ak¬≠ti¬≠vie¬≠rung des Va¬≠gus¬≠nervs k√∂n¬≠nen wir un¬≠ser pa¬≠ra¬≠sym¬≠pa¬≠thi¬≠sches Ner¬≠ven¬≠sys¬≠tem st√§r¬≠ken, das f√ľr Ruhe und Ent¬≠span¬≠nung zu¬≠st√§n¬≠dig ist.

Aber wie kann man den Va­gus­nerv stimulieren?

Me¬≠di¬≠ta¬≠tion und Atem√ľbungen

Tiefe, be¬≠wusste Atem¬≠z√ľge k√∂n¬≠nen den Va¬≠gus¬≠nerv sti¬≠mu¬≠lie¬≠ren und sich ent¬≠span¬≠nend auf den K√∂r¬≠per aus¬≠wir¬≠ken. Me¬≠di¬≠ta¬≠ti¬≠ons¬≠tech¬≠ni¬≠ken, ins¬≠be¬≠son¬≠dere sol¬≠che, die sich auf lang¬≠sa¬≠mes und tie¬≠fes At¬≠men kon¬≠zen¬≠trie¬≠ren, k√∂n¬≠nen wirk¬≠sam zur Be¬≠ru¬≠hi¬≠gung des Geis¬≠tes und zur Sti¬≠mu¬≠la¬≠tion des Va¬≠gus¬≠nervs bei¬≠tra¬≠gen. Diese Me¬≠thode ist auch in Kom¬≠bi¬≠na¬≠tion mit Vi¬≠sua¬≠li¬≠sie¬≠rungs¬≠tech¬≠ni¬≠ken wirksam.

Spe¬≠zi¬≠elle K√∂rper√ľbungen

Be¬≠stimmte k√∂r¬≠per¬≠li¬≠che √úbun¬≠gen wie Yoga oder Tai Chi k√∂n¬≠nen eben¬≠falls dazu bei¬≠tra¬≠gen, den Va¬≠gus¬≠nerv zu ak¬≠ti¬≠vie¬≠ren. Da¬≠bei wer¬≠den oft be¬≠wusste Atem¬≠tech¬≠ni¬≠ken mit sanf¬≠ten Be¬≠we¬≠gun¬≠gen kom¬≠bi¬≠niert, die K√∂r¬≠per und Geist ent¬≠span¬≠nen. Bei den √úbun¬≠gen ist es wich¬≠tig, auch die Kon¬≠zen¬≠tra¬≠tion auf die √úbung zu len¬≠ken, so¬≠dass der Geist ebenso in¬≠vol¬≠viert ist. 

Mu­sik­the­ra­pie

Mu­sik, ins­be­son­dere ent­span­nende Me­lo­dien oder Fre­quen­zen wie 432 Hz, die oft als Herz­fre­quenz der Erde be­zeich­net wird, kön­nen eine be­ru­hi­gende Wir­kung auf das Ner­ven­sys­tem ha­ben und den Va­gus­nerv stimulieren.

Wenn du das selbst aus¬≠pro¬≠bie¬≠ren m√∂ch¬≠test, habe ich ein be¬≠son¬≠de¬≠res Ge¬≠schenk f√ľr dich. Hier fin¬≠dest du ein You¬≠Tube Vi¬≠deo √ľber den Va¬≠gus¬≠nerv von mir. 

Gra­tis­lek­tion

Farb¬≠at¬≠mung f√ľr Ner¬≠ven und Psyche

Melde dich zum News¬≠let¬≠ter an und er¬≠halte eine Gra¬≠tis¬≠lek¬≠tion aus mei¬≠nem be¬≠lieb¬≠ten Online-Kurs. 

Die Heil¬≠kraft des Vagusnervs 

Wenn es uns ge¬≠lingt, un¬≠se¬≠ren Va¬≠gus¬≠nerv ak¬≠tiv zu sti¬≠mu¬≠lie¬≠ren, ak¬≠ti¬≠vie¬≠ren wir un¬≠sere Heil¬≠kr√§fte. Aber wie funk¬≠tio¬≠niert das ge¬≠nau? Fest steht, dass der Nerv eine wich¬≠tige Rolle bei der Er¬≠ho¬≠lung und Re¬≠ge¬≠ne¬≠ra¬≠tion spielt. Durch seine Ver¬≠bin¬≠dung zu vie¬≠len Or¬≠ga¬≠nen hat er ei¬≠nen gro¬≠√üen Ein¬≠fluss auf den K√∂r¬≠per. So wirkt er:

  • Re¬≠duk¬≠tion von Ent¬≠z√ľn¬≠dun¬≠gen: Der Va¬≠gus¬≠nerv kann Ent¬≠z√ľn¬≠dungs¬≠re¬≠ak¬≠tio¬≠nen im K√∂r¬≠per re¬≠gu¬≠lie¬≠ren. Durch seine sti¬≠mu¬≠lie¬≠rende Wir¬≠kung auf das pa¬≠ra¬≠sym¬≠pa¬≠thi¬≠sche Ner¬≠ven¬≠sys¬≠tem kann er hel¬≠fen, Ent¬≠z√ľn¬≠dun¬≠gen zu re¬≠du¬≠zie¬≠ren, was be¬≠son¬≠ders bei chro¬≠ni¬≠schen Er¬≠kran¬≠kun¬≠gen wie Ar¬≠thri¬≠tis von Be¬≠deu¬≠tung ist.
  • Ver¬≠bes¬≠se¬≠rung der Herz¬≠ge¬≠sund¬≠heit: Durch die Sen¬≠kung der Herz¬≠fre¬≠quenz und des Blut¬≠drucks spielt der Va¬≠gus¬≠nerv eine wich¬≠tige Rolle in der Pr√§¬≠ven¬≠tion von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.
  • F√∂r¬≠de¬≠rung der Ver¬≠dau¬≠ung: Der Va¬≠gus¬≠nerv re¬≠gu¬≠liert we¬≠sent¬≠li¬≠che Funk¬≠tio¬≠nen des Ver¬≠dau¬≠ungs¬≠sys¬≠tems und kann so¬≠mit bei Ver¬≠dau¬≠ungs¬≠pro¬≠ble¬≠men wie Reiz¬≠darm¬≠syn¬≠drom oder chro¬≠ni¬≠scher Ver¬≠stop¬≠fung Lin¬≠de¬≠rung verschaffen.
  • Re¬≠duk¬≠tion von Stress und Angst¬≠zu¬≠st√§n¬≠den: Der Va¬≠gus¬≠nerv hilft, den K√∂r¬≠per in ei¬≠nen ent¬≠spann¬≠te¬≠ren Zu¬≠stand zu ver¬≠set¬≠zen, was Stress und Angst re¬≠du¬≠zie¬≠ren kann.

Ne¬≠ben den k√∂r¬≠per¬≠li¬≠chen Vor¬≠tei¬≠len tr√§gt der Va¬≠gus¬≠nerv auch we¬≠sent¬≠lich zum emo¬≠tio¬≠na¬≠len und psy¬≠chi¬≠schen Gleich¬≠ge¬≠wicht bei. Die F√§¬≠hig¬≠keit, in ei¬≠nen Zu¬≠stand der Ruhe und Ent¬≠span¬≠nung zu ge¬≠lan¬≠gen, ist ent¬≠schei¬≠dend f√ľr die psy¬≠chi¬≠sche Ge¬≠sund¬≠heit. Der Va¬≠gus¬≠nerv ist also ein wah¬≠res Mul¬≠ti¬≠ta¬≠lent un¬≠ter un¬≠se¬≠ren Nerven.

In un¬≠se¬≠rem K√∂r¬≠per¬≠sys¬≠tem gibt es eine Viel¬≠zahl von Ner¬≠ven, die alle eine wich¬≠tige Rolle spie¬≠len und f√ľr un¬≠ser t√§g¬≠li¬≠ches Wohl¬≠be¬≠fin¬≠den ent¬≠schei¬≠dend sind. Der Va¬≠gus¬≠nerv ist nur ei¬≠ner von vie¬≠len, die wir in mei¬≠nem On¬≠line-Se¬≠mi¬≠nar ge¬≠nauer un¬≠ter die Lupe nehmen.

Das Se¬≠mi¬≠nar bie¬≠tet dir ei¬≠nen um¬≠fas¬≠sen¬≠den Ein¬≠blick in die Funk¬≠ti¬≠ons¬≠weise und Be¬≠deu¬≠tung der Ner¬≠ven und be¬≠inhal¬≠tet viele prak¬≠ti¬≠sche √úbun¬≠gen. Au¬≠√üer¬≠dem werde ich dir, wenn du m√∂ch¬≠test, ei¬≠nige spi¬≠ri¬≠tu¬≠elle Be¬≠hand¬≠lun¬≠gen f√ľr deine Ner¬≠ven geben.

Melde dich im fol¬≠gen¬≠den Feld zur Schutz¬≠√ľbung mit Nar¬≠den√∂l ein und er¬≠fahre √ľber mei¬≠nen News¬≠let¬≠ter, wann mein n√§chs¬≠tes On¬≠line-Se¬≠mi¬≠nar startet.

Gra­tis­lek­tion

Schutz¬≠√ľbung mit Narden√∂l

Melde dich zum News¬≠let¬≠ter an und er¬≠halte eine Gra¬≠tis¬≠lek¬≠tion aus mei¬≠nem be¬≠lieb¬≠ten Online-Kurs. 

Wich­ti­ger Warnhinweis

Wir wei¬≠sen hier¬≠mit aus¬≠dr√ľck¬≠lich dar¬≠auf hin, dass die In¬≠halte die¬≠ses Ar¬≠ti¬≠kels ei¬≠nen Be¬≠such beim Arzt oder Heil¬≠prak¬≠ti¬≠ker nicht er¬≠set¬≠zen. Sie die¬≠nen le¬≠dig¬≠lich zur Auf¬≠kl√§¬≠rung, Vor¬≠beu¬≠gung und Unterst√ľtzung.

Hallo, ich bin Linda Vielau

Seit bald 30 Jah¬≠ren biete ich in vie¬≠len L√§n¬≠dern Se¬≠mi¬≠nare zur Be¬≠frei¬≠ung und Er¬≠wei¬≠te¬≠rung von K√∂r¬≠per, Geist und Seele an.

Da¬≠bei lehre ich die Teil¬≠neh¬≠mer En¬≠er¬≠gie¬≠fel¬≠der zu sp√ľ¬≠ren und zu se¬≠hen, mit ei¬≠nem R√∂nt¬≠gen¬≠blick in¬≠nere Or¬≠gane wahr¬≠zu¬≠neh¬≠men und zu be¬≠han¬≠deln, so¬≠wie viele ver¬≠schie¬≠dene Geistheilungstechniken.

In per¬≠s√∂n¬≠li¬≠chen Ein¬≠zel- oder Fern¬≠be¬≠hand¬≠lun¬≠gen kom¬≠men meine Heil¬≠kr√§fte und meine lang¬≠j√§h¬≠rige Er¬≠fah¬≠rung zum Ein¬≠satz. Au¬≠√üer¬≠dem biete ich per¬≠s√∂n¬≠lich her¬≠ge¬≠stellte Drui¬≠dent¬≠ach¬≠yo¬≠nen zur Ei¬≠gen¬≠the¬≠ra¬≠pie an.